Präventionskurs - Übung auf dem FormrollerIm April 2005 beschloss der Bundestag das Präventionsgesetz, das die Vorbeugung von Krankheiten als eigenständige Säule im Gesundheitssystem etablieren soll.
Präventionskurse werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen ein bis zweimal pro Jahr bezuschusst. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob und in welchem Umfang Präventionszuschüsse möglich sind.

In meinem Studio finden regelmäßig Präventionskurse mit max. 8 Kursteilnehmern pro Gruppe statt.

Die präventive Funktion von Pilates beruht auf einem ausgewogenen Training von Kraft, Koordination, Dehnung sowie einer Förderung der allgemeinen Entspannungsfähigkeit. Diese Komponenten werden durch harmonisch fließende Bewegungen zu einem vielschichtigen Trainingsprogramm kombiniert.

Pilates zielt darauf aus, sich des eigenen Körpers bewusst zu machen, Stärken und Schwächen zu erkennen, sich Ziele zu stecken und diese Schritt für Schritt in einem regelmäßigen gut betreuten Training zu erreichen. Pilates ist immer eine aktive Methode, die ein festes Zusammenspiel von Körper und Geist verlangt. Nur durch aktives Mitturnen und Mitdenken können Haltungsfehler im Alltag aufgespürt und korrigiert werden. Als Teilnehmer/in lernen Sie durch diese aktive Rolle sich selbst zu korrigieren, um so auf Dauer Ihren Körper zu stärken und zu schützen.

Bei regelmäßigen Training fördert Pilates die allgemeine Beweglichkeit, stärkt die im Alltag besonders belasteten Strukturen und schult die Sinne, um seinen Körper bewusster und vor allem schonender zu belasten. Es ist nie zu spät seinen Alltag aktiver zu gestalten und durch Pilates Ruhe und Kraft in gleichem Maße zu finden.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen.